Letztes Feedback

Meta





 

Kaminfeuer mit glimpflichen Ausgang

Dieser Blogartikel handelt von einem Kaminfeuer der fast in die Hose ging. Damit ist gemeint, dass unser schönes Haus beinahe abgefackelt ist...


Das unerklärliche Phänomen ereignete sich während meine Familie und ich in einem Kurzurlaub waren und das Haus nicht genug geschützt haben.

Alles begann mit dem Bau unseres Kamins. Unser Plan war es einen neuen Grill und einen Kamin für unser neues Haus zu kaufen. Aber da wir einen Schreiner in der Familie haben, haben wir uns angewöhnt alle Schreiner-Arbeiten ihm zu überlassen. Dazu muss man ehrlich sagen, dass er wirklich viel Erfahrung im Bereich Schreinereien hat und bisher alle Arbeiten, die etwas mit Holz zu tun haben, durchgeführt hat. Außerdem hatten wir keinen anderen Ansprechpartner der uns in dieser Situation helfen konnte. Also kauften wir nur den Grill und das Brennholz für den Kamin. Dieser wurde dann von meinem Bruder gebaut.

Also beschlossen wir unseren Kurzurlaub anzutreten und ihn mal machen zu lassen. Alles lief glatt, der Aufbau, Anschluss und das Probefeuer. Um ehrlich zu sein, hat er sich selber gewundert, wieso alles so glatt lief. Anscheinend war er selber von seinen Schreiner-Fähigkeiten verwundert.

Jedenfalls kamen wir nach zwei Tagen wieder nach Hause und waren am Anfang total begeistert, wie er das geschaffen hat. Jedenfalls wollten wir es uns gemütlich machen, den Kamin ausprobieren und den Abend romantisch ausklingen lassen. Auf einmal geschah das unerwartet. Die Seiten des Kamins fingen an zu brennen und das schlimme war, dass wir es kaum löschen konnten. Bis wir das Feuer löschen konnten, vergingen zehn Minuten. Unser erster Anruf ging nicht an die Feuerwehr, sondern an meinen Bruder.

Man Man der durfte sich erst mal was anhören, ein toller Schreiner ist er, wenn er einen kaputten Kamin auf die Beine stellt. Naja jedenfalls haben wir es ruhen lassen und uns diesmal einen Kamin gekauft, der auch wirklich funktioniert. So viel zum Heimwerken ...

3.11.10 17:45

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Briefkasten Heike / Website (23.11.10 15:37)
Da habt ihr aber noch einmal Glück gehabt das nichts schlimmeres passiert ist. Muss man nicht außerdem erst die Genehmigung vom Schornsteinfeger einholen um den Kamin in Betrieb zu nehmen? Ich habe da ja nicht so die Ahnung davon und hatte das nur einmal von einen Bekannten gehört das ein Kamin erst abgenommen werden muss.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen